• The UpPark

     

    widescreen_uppark_01

    „Lass uns einen Spaziergang über der Stadt machen!“  So oder ähnlichen könnten sich in Zukunft Großstädter in ihrer Freizeit verabreden, um die urbane Naturlandschaft zu genießen.

     

    Ein Park über der Stadt ist eine städtebauliche Vision, die viele Aspekte des urbanen Grüns vereint. Mit dem Dachpark entsteht ein erweiteter, städtischer, halböffentlicher Lebensraum, der eine Oase für Großstädter bietet. So können diese die Vorteile einer Stadt nutzen ohne Verzicht auf die Lebensqualität, die die Natur und das Landleben bereiten. Der Dachpark ist ein modulares System, das auf ungenutzte Dachflächen aufgesetzt wird und sich in Verlauf, Topographie und Farbigkeit der vorhandenen Gebäude anpasst. So wirkt er als Teil der Stadt, integriert sich in ihr Bild und wird nicht als erdrückend oder störend empfunden.

    Der Dachpark ist aber nicht nur ein ein Park über der Stadt. Durch seine Tier- und Pflanzenvielfalt ist er ein Erlebnis für die Sinne. Die Düfte der Blütenpracht, das leise Summen von Bienen und Hummeln, Vögel, die in den Bäumen zwitschern, aber auch das Spüren von Wind, warmer Sonne auf der Haut oder kühlen Regentropfen an heißen Sommertagen, entführen den gestressten Städter in eine sinnliche Welt voller Farben, Düfte und Melodien – der Natur nahe sein und das in der Stadt.

    So stellt der Dachpark eine Symbiose aus Erholungsraum und Nutzraum dar. Durch die Kombination von Architektur, Material und Technik dient er der solaren Energiegewinnung und kann somit unter anderem den einzelnen Block mit Strom versorgen. Erweiterungen durch Windkraftmodule erhöhen die Effizenz des Dachparks.